WIST Homepage WIST Homepage Sign in

Leitbild

Spatenstich_Broschre_WIST-Haus_resized.jpgDie WIST fühlt sich dem sozialdemokratischen Bildungsverständnis verbunden. Wir treten dafür ein, dass der freie Zugang zur universitären Bildung nicht durch finanzielle Hürden versperrt wird.


Die WIST verfolgt das Ziel, vor allem Studierenden aus einkommensschwächeren Familien den Zugang zur universitären Ausbildung vor allem durch die Bereitstellung von kostengünstigen Heimplätzen zu erleichtern. Wir sind stolz darauf, dass wir in unseren Heimen die mit Abstand geringsten Benützungsentgelte aller Heimträger haben und der einzige Heimträger sind, der für Heimplatz-Anträge keine Bearbeitungsgebühr verrechnet.
Die Heimplätze sind aber dennoch qualitativ in einem guten Standard, allerdings keine Luxuszimmer. Die für ein erfolgreiches Studium erforderliche Infrastruktur wird zur Verfügung gestellt.


Darüber hinaus wollen wir in unseren Heimen auch für die Möglichkeit sorgen, dass sich unter den Studierenden auch entsprechende Kontakte entwickeln können. Zu diesem Zweck stellen wir in unseren Heimen auch die entsprechenden Räume für gesellige Treffen zur Verfügung.
Das Heimleben soll vor allem von den Studierenden in Selbstverwaltung nach ihren eigenen Bedürfnissen gestaltet werden. Dafür werden in den Heimen Heimausschüsse gewählt, die das Zusammenleben im Heim gestalten.

Die WIST betrachtet die Studierenden als vollwertige erwachsene Menschen, die ihr Leben selbst gestalten. Darum begegnen wir den Studierenden auch mit dem nötigen Respekt und achten die Privatsphäre der Studierenden. Wir betreten bewohnte Heimzimmer prinzipiell nicht.
Daraus ergibt sich auch der Grundsatz: so wenig Kontrolle und so viel eigene Gestaltungsfreiheit als möglich.


Eingriffe der WIST erfolgen nur dann, wenn sie zur Erhaltung der Substanz und der Qualität der Zimmer und ihrer Einrichtung sowie zur Einhaltung der Heimordnung erforderlich sind.
Wir haben keine Erziehungsaufgaben gegenüber den HeimbewohnerInnen.